Kooperationen zwischen NGOs und Wirtschaft: Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe?

Dialog mit der Wirtschaft

Immer häufiger starten Umweltverbände und andere NGOs Projekte mit Wirtschaftsunternehmen. Mit der gemeinnützigen Projektgesellschaft "Leuchtpol – Energie und Umwelt neu erleben" haben ANU und E.ON ein ungewöhnliches Sponsoringprojekt im Bereich der Umweltbildung auf den Weg gebracht. Am 22. April 2010 diskutierten der ANU Bundesverband und E.ON mit Kritikern über ihr gemeinsames Projekt.

 

Für Download und Bildunterschrift bitte auf das Foto klicken.


 

„Nachhaltige Entwicklung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nicht ohne die Wirtschaft realisierbar ist“ – in diesem Punkt waren sich die sechs TeilnehmerInnen der Podiumsdiskussion „Partnerschaften unter Hochspannung?“ trotz unterschiedlicher Grundinteressen weitgehend einig. Die Frage, ob vor diesem Hintergrund Nichtregierungsorganisationen (NGOs) mit Konzernen zusammenarbeiten sollten, schlug jedoch hohe Wellen: Während die Kritiker auf dem Podium mangelnde Glaubwürdigkeit und Transparenz solcher Allianzen beanstandeten, unterstrichen die Fürsprecher die Chancen solcher Kooperationen, sofern die Partner inhaltlich und politisch unabhängig bleiben.

Ein ausführlicher Nachbericht zur Podiumsdiskussion steht für Sie als Download zum Lesen und Ausdrucken bereit.