Die hier zum Download dargestellte Praxishilfe bietet pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit, sich mit dem Konstrukt Gestaltungskompetenz - bestehend aus zehn Teilkompetenzen - vertiefend auseinanderzusetzen.

Auf den Abbildungen sind die Teilkompetenzen jeweils im Körper des Kindes festgehalten, um zu verdeutlichen, dass das Kind diese Kompetenz „in sich trägt“. Die Taschen, die das Kind in Händen hält, sind unterschiedliche Fähigkeiten, Entwicklungsthemen der drei- bis sechsjährigen Kinder, die diese Teilkompetenz ausmachen.

Die Darstellung bietet Ihnen zu folgenden Fragen konkrete Anregungen:

  • Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten umfasst diese Teilkompetenz, um im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung handeln zu können? (Taschen, die in den Händen des Kindes dargestellt sind)
  • Was benötigen Erzieherinnen/Kita-Teams, um für sich selbst zu überprüfen, ob sie den Kindern den Erwerb der Teilkompetenzen ermöglichen? (Reflexionsfragen in Sprechblasen, die aus der Perspektive der Kinder entwickelt wurden)
  • Welche Möglichkeiten, Projektideen und Aktivitäten zu Schlüsselthemen nachhaltiger Entwicklung gibt es, die in der Kita mit den Kindern umsetzbar sind? (In der Weltkugel abgebildet sind Anregungen für Projekte, Aktivitäten und Ideen, die die Entfaltung der Teilkompetenzen unterstützen.)

Die dargestellten Teilkompetenzen sind als Anregungen gedacht, sich mit der eigenen Rolle auseinanderzusetzen, Ideen für mögliche Projekte zu entwickeln und dabei die Fähigkeiten, Fertigkeiten und die Perspektive der Elementarkinder zu berücksichtigen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Reflektieren, Ausgestalten und Umsetzen!

 
 

Bildung für nachhaltige Entwicklung