Während der Fortbildung erforschten die ErzieherInnen selbst die Wirkungsweisen von Energie, experimentierten und diskutierten gemeinsam – um später die gewonnen Erkenntnisse auf spielerische und bewusste Weise an die Kinder weiterzugeben.

Die Kinder erfuhren, dass ihr Handeln heute Auswirkungen auf die Zukunft hat und dass sich viele komplexe Aufgaben durch Nachdenken, Forschen und Ausprobieren lösen lassen.

Das Fortbildungsangebot auf einen Blick

  • In den Fortbildungen wurde Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel der Themen Energie und Umwelt mit aktuellem Forschungsbezug gemeinsam mit den TeilnehmerInnen erarbeitet.
  • Bei erfolgreicher Teilnahme an den fünftägigen Fortbildungen erhielten die ErzieherInnen ein Zertifikat.
  • Teilnehmende Einrichtungen bekamen umfangreiche Materialkisten und Anregungen für die Praxis sowie die Möglichkeit, auch außerhalb des gewohnten Kindergartenumfelds zu forschen und zu entdecken.
  • ExpertInnen unterstützten bei der Ausgestaltung von Praxisprojekten – denn Ziel von "Leuchtpol – Energie und Umwelt neu erleben" war es, das Gelernte und Erlebte in die Kindergärten zu tragen.
  • Die Fortbildungen orientierten sich am Alltag und an der praktischen Durchführbarkeit in den Kindergärten vor Ort.
  • Langfristiger Austausch erfolgte auch über die Fortbildungen hinaus durch regelmäßige Vernetzungstreffen.
  • Die Fortbildungen und bereitgestellten Materialien waren kostenlos.
 
 

Praxishilfen

Materialien für die Praxis finden hier zum Download.